+49 2651 7041 112   |  ArabicChinese (Simplified)EnglishFrenchGermanItalianPolishRussianSpanish

Corona-Ambulanz – kollegialer Fahrdienst

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Ressourcenmangel erfordert Bündelung. Ärzte sollen Corona nicht verbreiten. Aus diesem Grund ist die Corona-Ambulanz in der Weiersbach, Mayen, mittlerweile etabliert. Sie stellt die Möglichkeit dar, infektiöse Patienten, Patienten mit unklarem Fieber oder Patienten in Corona-Quarantäne mit Sichtungs- oder Behandlungsbedarf in geschütztem Rahmen ausserhalb der eigenen Praxis zu versorgen, entweder selber oder durch Kollegen vor Ort. Hierzu stehen Platz, Schutzmaterialien, Sonogerät und EKG sowie Notfallequipment zur Verfügung.

Um darüberhinaus ebenfalls für sog. Infektionspatienten in den Mayener APH Klösterchen, AWO und Villa Toscana (Kottenheim) sowie bedarfsweise auch für häusliche Patienten im Bereich Mayen ein Besuchsangebot zu etablieren, wurde ausgehend von der Corona-Ambulanz ein Besuchsdienst als kollegialer Service zur Bündelung und Ressourcenschonung etabliert.

Dieser Dienst steht schon seit Ende März bereit.

Wer Zeit und Lust hat, kann sich gern noch daran beteiligen, es sind noch einige Dienste (z.B. alle Sonntage im April sowie alle Mai-Dienste) offen.

Corona-Ambulanz und Besuchsdienst dienen der Vermeidung und Verlangsamung der Ausbreitung des pandemischen Corona-Virus.

Besuchsanfragen der Ärzteschaft richten Sie bitte täglich bis 12 Uhr an

  • + 49 (0) 160 889 394 4 (Handy in der Coronoaambulanz) oder hausbesuch.coronaambulanz.myk@gmail.com

Bitte melden Sie sich frühzeitig – Die diensttuenden Kollegen fahren in der Regel ab 15 Uhr ab Corona-Ambulanz, sodass auch Anfragen nach 12 Uhr oft noch mitgefahren werden können.

Mit freundlichen Grüßen,
gez. Schauerte

 

 

 

 

Corona-Ambulanz – kollegialer Fahrdienst